1. Willkommen auf WildStarOnline.de!


    Also, nicht lange überlegen und schnell und einfach kostenlos registrieren und viele weitere Features wie unseren DevTracker, Chat und vieles mehr entdecken!

Instanzen/Dungeons

Dieses Thema im Forum "Player versus Environment" wurde erstellt von Stampede, 22. August 2013.

Instanzen/Dungeons

Dieses Thema im Forum "Player versus Environment" wurde erstellt von Stampede, 22. August 2013.

  1.  
    Stampede
    Offline

    Stampede Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Wien
    Heyho,

    Da sich bisher noch kein Topic bzgl. der 'kleinen' PvE-Inhalte hier befindet, werde ich mal eins eröffnen.
    Ich spreche wieder ein wenig aus meiner langjährigen Erfahrung bzgl. World of Warcraft, bei dem sich die Instanzen meiner Meinung nach am meisten verändert haben. Ich hoffe inständigst, dass in Wildstar die Inhalte sich deutlich mehr so verhalten wie dies zu Vanilla oder max. zu BC der Fall war. Kein 08-15-Mini-Content den man mal in 10min auf Time-Run-Basis durchrusht. Finde kaum etwas schlimmer als diese kleinen Appetithäppchen die im Endeffekt nur Stress unter den Mitspielern verursachen (der Dungeonfinder war sowieso der größte Fail *hust*).
    Auch wäre es prima wenn die Leute richtig gezwungen werden, in Dungeons zu gehen um Pre-Quests oder Pre-Achievements zu vollenden/erhalten um später an Raids (oder auch andere Instanzen) teilnehmen zu können.
    Ideal wäre das Ganze ohne Realmpools die dann nach belieben zusammen gelegt werden, weil man sich mit 'Rush-Content' irgendwelche Geisterserver gezüchtet hat (ich gehe mal davon aus, dass es eine etwas größtere Realm-Struktur geben wird).

    Vielleicht finden sich hier noch andere Verrückte wie ich einer bin, die es geliebt haben 3 Stunden für einen Run durch Scholo, Strath, BRD oder *BRS zu brauchen und sich am Ende den vielleicht sogar epischen Loot zu verdienen.


    Greetz
    Xerxes und Runon gefällt dies.
  2.  
    Zayre
    Offline

    Zayre WildStarOnline.de Team

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    58
    Gilde:
    Veliks Traum
    Ja das wurde bisher eher so häppchenweise in anderen gelegenheiten diskutiert,
    bisher kann ich nur von den arkship-event teilnehmern weitergeben, dass schon die erste instanz sehr knackig und mit absprache zu bewältigen war und sich der schwierigkeitsgrad wohl stark steigert.

    Ansonsten wirst du in W* sich verändernde Raids haben, anspruchsvolles endgame und keinen raidfinder


    Zum rest wirds wohl hoffentlich nach der GC etwas mehr geben

    *großer fan der scholomance ^^*
  3.  
    Bloodgoyle
    Offline

    Bloodgoyle Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Ich mochte die inis damals mehr als alles andere.
    Das beste war das man sich das t0 dungeon set aus allen inis zusammen holen musste.
    Meine Lieblings ini war scholo....
    Täglich etliche runs bis endlich die maske der furcht droppte.
    Das war einfach herrlich in diesen ganzen inis.
    Welch Atmosphäre in stratholm!

    Sowas wünsch ich mir in W* es wäre fantastisch. Ich bin gespannt was uns erwartet :-D
  4.  
    Paem
    Offline

    Paem Datacube-Sammler

    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    28
    Ja von diesen neumodischen WOW-Dungeons bin ich auch gar kein Freund... Skill adé, Faceroll genügt...
    In Wildstar wird das definitiv anders - Gott sei Dank. Übrigens werden sich die 5er Instanzen wohl auch verändern, hier noch ein kleiner Auszug zum Schmökern diesbezüglich;

    Klingt nach Langzeitmotivation und Abwechslung pur, wird sicherlich sehr geil :D
  5.  
    Bloodgoyle
    Offline

    Bloodgoyle Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    4
    Da kriegt man glatt gänsepälle wenn man das so liest!
    Hört sich echt sehr sehr klasse an.
    Das wird ein fest.
  6.  
    Scorp
    Offline

    Scorp Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Also soweit ich das aus dem Video raushören konnte schauts wie folgt aus.

    Wennst lvl21 und drüber bist und in einen lvl20 Dungeon gehst wirst auf lvl20 zurückgestuft, damit es immer eine Herausforderung bleibt.

    Es gibt 3 Belohnungsstufen wenn ihr es geschaft habt:

    Bronze,: Ihr schaft den Dungeon, egal wie.
    Silber: Ihr schaft es unter einer bestimmten Zeit.
    und ich schätz mal "Gold": Ihr schaft es unter einer bestimmten Zeit und es darf dabei keiner gestorben sein.

    Je nach Belohnungsstufe gibt's dann Items. Gut Items, sehr gute Items und die Besten, was auch immer das heißen soll.
    Aber das sollte eh für jeden klar sein ;)
  7.  
    Geliduzz
    Offline

    Geliduzz Eldanforscher

    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Augsburg
    Gilde:
    Legacy of Matukal
    @Stampede:
    für dein Namen gibts erst mal ne [​IMG]

    :p

    So. also die Inis in den 5ern werden Hoffentlich auch anspruchsvoll.
    Für mich als PvP Nerd ja eigentlich egal, aber ich will schon auch in den PvE Content schnuppern und im Levelbereich sicher die eine oder andere Ini besuchen.

    *edit*
    warum geht das mit dem @Name nicht mehr?
  8.  
    Telarn
    Offline

    Telarn Eldanforscher

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Berlin
    Gilde:
    Schattenbund Aurora
  9.  
    Wolfsspinne
    Offline

    Wolfsspinne Datacube-Sammler

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Schwarzwald
    Gilde:
    Gilden sind nicht mein Fall; eine kleine Gruppe von gleichberechtigten Freunden wäre was ich derzeit suche.
    Ich hätte nicht mal was dagegen, wenn man vor jedem einzelnen Run in der 40-Mann Ini ein mal durch eine kleinere Ini muss, um sich ein Zugangsitem zu besorgen. Alternativ wär auch eine Quest oder ein Crafting-Prozess gut.
    Ähnliches wär auch für's PvP ganz nett.
    Ich bin einfach kein Freund von "alles was du zu tun hast ist den Knopf zu drücken". Ich mein ich muss kein MMO spielen, wenn ich mich einzig dafür einloge mich in eine Raid-Ini oder in die 5-Mann-Arena zu porten.
  10.  
    Stampede
    Offline

    Stampede Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Wien
    Ich muss ja für meinen Teil sagen, dass ich mehr der Fan von diesen ewigen Pre-Quests bin, die dich über knapp 10-20 Stunden Spielzeit fesseln und eine schöne Storyline erzählen. Möglicherweise muss man dabei auch viele Teile der Spielwelt bereisen um 'Agenten des Feindes' aufzuspüren o. Ä.
    Kennt noch Jemand hier die Onyxia-Pre aus Vanilla? War meiner Meinung nach eine der besten Questlines, egal auf welcher Fraktionsseite.

    So nach dem Motto: "Deswegen muss man Raidboss XY töten!" (oder für die PvP-ler: "Deswegen ist dieser Ort so wichtig und muss umkämpft werden!")

    Auch wenn ich die prinzipielle Idee meines Vorredners nicht Tadeln möchte, habe ich bei so etwas immer die Befürchtung, dass dann das Spiel zu einem 'Grinder' abgleitet.

    Greetz
    Xerxes gefällt dies.
  11.  
    Bluegrom
    Offline

    Bluegrom Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Was man so von den ersten Dungeons hört - soll es wirklich eine Herausforderung sein die Absprachen untereinander notwendig machen. Hoffe bloss das Sie ihrem Motto treu bleiben - bisher haben Sie in den Interviews ja immer verlautbaren lassen - das Sie genau die Spieler ansprechen wollen, denen WoW zu langweilig geworden ist und die guten alten Instanzen toll fanden.
    Allerdings hat das Blizzard am Anfang auch immer gesagt, doch der Anstrum der Casual-Spieler - und die tausendfachen Postings in den Foren haben dann doch zu Änderungen geführt. Blizzard hat ja dann das ganze noch einmal zum Start von Cataclysm nochmal versucht und die 5er Instanzen bisschen schwerer gemacht... uihhhh man musste mal wieder einen Mob vielleicht Stunnen, die Postings im Forum und der Aufschrei war Gross!

    Wenn man jetzt zurück blickt - was war das für ein Gefühl als man Endlich in Scholo sein Set voll hatte - oder fast einen ganzen Abend für die Blackrockspitze gebraucht hat - nur um ein blaues Setteil zu bekommen.
    Oder teilweise die ersten Raids in Molten Core - soooo Leute wir gehen jetzt erstmal alle in eine normale Instanz und hollen uns den Zugang :D und hast erstmal 40 Leute durchgescheucht.
    Hoffe auch das der Itemverfall in Wildstar nicht so extrem sein wird, zu WoW Zeiten das erste Epic... BOAH hat das lange gedauert!

    Aber glaube das wenn wir Pech haben - Wildstar auch so beeinflusst werden wird, warten wir mal ab - zu Release vielleicht alles noch sehr Schwer - doch wenn man die ersten Postings auftauchen "Bin Level 20 und will die ersten Instanz machen, doch nach 30min sind wir noch nicht durch - was ist den das für ein Schrott - habe nicht mehr Zeit am Abend"
  12.  
    Stampede
    Offline

    Stampede Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Wien
    WoW hat in dieser Hinsicht etwas sehr wichtiges abgelegt und ich hoffe, dass das Wildstar-Team dieses wieder aufleben lässt: Privilegien!
    Ich habe vor ein paar Tagen mit meiner Frau darüber diskutiert und ich werde euch kurz versuchen zu erläutern was ich mit diesen 'Privilegien' meine.
    Wer konnte denn überhaupt an einem Raid teilnehmen? War es das Equipment? War es der Skill?
    - Nein! Es waren Pre-Quests! Diese haben sehr oft (bis ausschließlich) in Dungeons stattgefunden (daher auch dieser Gesichtspunkt unter diesem Posting) und haben dabei den 'Sinn/Zweck' des Vorhabens (Raids) vorgestellt, den Leuten teilweise Basis-Ausrüstung zukommen lassen und sie dabei auch gezwungen, die Spielinhalte Stück für Stück anzugehen.
    Allein sich diesen Status zu verdienen war schon wertvoll und sollte auch nicht zwangsläufig jedem zustehen. Wenn man so will nach dem Motto: 'Du willst etwas haben, dann tu etwas dafür. Auch wenn du grad keinen Bock darauf hast!'

    Die heroischen Instanzen zu BC waren auch klasse, es konnte nicht jeder einfach mal so rein. Man brauchte Ruf um sich den Zugangsschlüssel kaufen zu dürfen. Questen alleine hat dafür (zumindest anfangs BC) nicht ausgereicht, man wurde erst einmal in den normalen Schwierigkeitsgrad getreten, bevor man sich das Privileg des Zugangs zu HC verdient hat. Auch hier hat man erst einmal die Grundausrüstung sich erarbeiten müssen, eben kombiniert mit der Ruf-Komponente.
    Der Nachteil des Ganzen liegt auf der Hand: Es ist sehr zeitintensiv. Und genau hier beginnt dann die Diskussion bzgl. 'Casual-Schreie im Forum' und auf welche Nutzergruppe die Designer das Spiel im Endeffekt auslegen wollen.
    Allen kann man es sowieso nie recht machen^^

    Greetz
  13.  
    Wolfsspinne
    Offline

    Wolfsspinne Datacube-Sammler

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Schwarzwald
    Gilde:
    Gilden sind nicht mein Fall; eine kleine Gruppe von gleichberechtigten Freunden wäre was ich derzeit suche.
    Casual hin oder her...
    Ich kenn Leute, die in der Woche 4 Stunden zum Spielen kommen und über glücklich sind wenn sie in 3 Monaten was erreichen, für das andere keine Woche brauchen.
    Und dann gibts eben die, die alles haben wollen - und zwar SOFORT!

    Klar kann man's nicht allen recht machen - aber wenn man Blizzard (und vielen anderen Entwicklerstudios) eins vorwerfen kann, dann das sie es primär denen recht machen wollen, die am lautesten schreien.
  14.  
    Stampede
    Offline

    Stampede Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Wien
    Bei Blizzard (und vielen anderen Entwicklerstudios) wie du es so schön nennst, zählt für gewöhnlich immer die Quantität und nicht die Qualität (vor allem beim Feedback). Das ist normalerweise der Grund warum bestimmte Klassen in Grund und Boden 'gefixt' werden und in der üblichen MMO-Welt ist auch der Anteil an Casual-Spielern höher, als der der Hardcore-Gamer. Ich habe nichts gegen Casuals, ich sehe mich selbst als 'Semi-Casual' (ich fühle mich wohl in einer gewissen Progress-Umgebung, jedoch sollte diese vom reinen Hardcore-Progress einen gewissen Abstand halten).
    Hardcore-Spieler würden bestimmt oft bessere und innovativere Ideen in Feedback einfließen lassen, sind jedoch meist stark in der Unterzahl und damit werden sie auch selten gehört.
    Um das Ganze wieder 'btt' zu führen, wäre es definitiv eine schöne Sache, wenn ein Belohnungssystem weiter reicht, als 'nur' auf Equipment, Currencies/Abzeichen, etc. und eben einen gewissen Status mit einbeziehen würde.

    Greetz
  15.  
    inf0900
    Offline

    inf0900 Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Viktring, Kärnten, Austria
    PvE ist immer so eine Sache .... ganz am Anfang die ersten paar Tage tun sich die Spieler schwerer aber kurz danach spielt es sich wie Butter zumindest in 5er Instanzen.
    Noch etwas später kommen Bugs die ausgenützt werden oder Wege die man abkürzt, am Ende nennt man das Speed Run.
    Zum Schluss läuft das auf abfarmen raus bzw 'Twinks' equipen um diese Raid tauglich zu machen.

    Ich erinnere mich gut die ersten Tage in Guildwars 2 die Ruinen von Ascalon ... Leutnant Kohler & co die haben uns sowas von wegehittet da konntest nichtmal reagieren das war schneller als ein Wimpernschlag und man lag im dreck ^^
    Nach wenigen Wochen war der Käse gebissen und man lief da durch so als wenn nix wäre.....
    Lediglich Flammenzitadelle ich glaube weg3 der mit den Hebeln da brauchte es TS glaube am ende ging das auch schon ohne ts... Auch das herabstufen vom Char auf das jeweilige Dungeon level war nicht mehr so prickelnd wenn man das aktuell beste equip hatte...

    Was in Wow seit MoP abgeht is ja nicht normal da wird sowas von zackig durch die 5er inzen gerusht da brauchst eigentlich nur mitlaufen sowie z.b in den Schlachtzügen im browser da brauch man nur hinten nachdümpeln und looten bzw zusatzloot einheimsen, da haben sie wirklich einen Bock geschossen da kann man nur hoffen das sich die Zukunft von Wildstar nicht so abspielt.Hab vor wenigen Monaten mit einem Stammraid im 10ner fast alle Bosse gelegt bis auf die letzten 3 oder 4 waren das danach legte ich das Spiel wieder weg.

    Swtor zu beginn war leider aufgrund der fehlenden ID auch eine Katastrophe nach 2-3 Tagen hatte man das beste Gear das man aus 5er inzen holen konnte.Dafür haben die bzw der Schlachtzug der nicht verbuggt war richtig Spaß gemacht (leider auch nicht wirklich lange mit einem Stammraid). Das schöne an Swtor waren unter anderem auch die Open World Bosse zwar laggten und ruckelten die wie nurwas aber es war 'ein schönes Gefühl beim Club zu sein' ^^

    Hoffe nur das es in Wildstar IDs gibt und nicht zuviele Bugs in Dungeons die werden meist recht schnell ausgenutzt, zwar wäre es schön das der Content nicht ständig nach unten generft wird aber das wird wohl auch über kurz oder lang sowie in Wow kommen da man über kurz oder lang auch auf Gelegenheitsspieler schaut als Entwickler.

    In 5er bzw Standard instanzen wird der Schwierigkeitsgrad wahrscheinlich alleine schon aus dem Grund leichter weil das Equip auch immer besser wird, so gesehen liegt der eigentliche Motivator in Schlachtzügen (Endcontent) hier wird es gut sein wenn schnell Content nachgelegt wird und die Instanzen sollten echt lange sein und absolut ohne Möglichkeit was zu umgehen bzw die instanz abzukürzen. Die idee wie aus Gw2 verschiedene Wege in Dungeons zu machen ist eigentlich sehr gut vielleicht kommt das auch in WIldstar an....

    Auch sollte für sogenannte 'quitter' entsprechende Maßnahmen getroffen werden ich glaube bei wow hieß das 'Dungeon-Deserteur' oder war das Gw2 ? Gibt zwar immer wege das zu umgehen aber tortzdem eine sinnvolle option.
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2013
  16.  
    Irrstern
    Offline

    Irrstern Rekrut

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Gilde:
    Dawn of Nexus
    So ich meld mich mal ei wenig zu Wort

    Nun die Vielfalt des PvE Content hält leider in der sich sehr zu casualisiert entwickelten Spielergemeinschaft relativ bescheiden...
    da wird man leider nichts mehr ändern können diesbezüglich, die meisten Spieler wollen nun mal schnelle und leichte Häppchen haben anstatts wirklich gefordert zu werden. Auch "verlangen" solche SPieler eben durch ein Abo, dass sie das bekommen wofür sie zahlen und das is meist viel für wenig aufwand erreichen zu können.

    Die Entwickler von heute können nur bedingt noch etwas wie Schwerere PvE Kost in ein MMO einbauen weil es eben zu wenige Spieler gibt die sich das auch wirklich wünschen. Wildstar hat ja im gewissen sinne schon eine Schwierigkeit zu meistern: Das Kampfsystem. Da werden viele der Easymode Spieler schon hoffnungslos überfordert sein mit und sich schnell langweilen/ärgern und Foren Flamen ohne Ende *jaja kranke spieler eben*

    Auf ein Dungeon Tool in Wildstar würde ich verzichten sogar auf Addons aber sehen wir es doch mal realistisch...heutzutage kann man ohne diese beiden Features kein MMO mehr "wirklich" spielen^^ Es bleibt nur die Wahl ob sich Spieler diese Features bedienen oder eben nicht, doch am Ende wird man von der Easymoder Mehrheit dazu genötigt und im Endeffekt hat man keine Wahl sofern man das Spiel nicht von der Platte werfen möchte.

    Addons, ich weiß nicht wie sich das in Wildstar auswirken wird aber ich wünschte das Carbine den Schund ned ins Spiel bringen wird....wozu das überhaupt? Warum spielt man kein MMO mehr mit den gelieferten Funktionen die absolut ausreichen gut zu spielen? Ganz einfach weil die Zocker Fraktion ohne so etwas einfach dem Spiel fernbleiben würde oder nicht?

    Soweit so gut:

    Was Raids und Instanzen angeht sehe ich kein Licht am Horizont aber ich nehme es als MMO Spieler der alten Schule hin und hoffe das Wildstar nicht wegen ein paar schweren Innis auf dem Markt scheitert

    Im Endeffekt wollte ich weniger schreiben und etwas anderes aber da kam der Frust hervor und wurde zu einer Litanei gegen die degenerierte MMO Community, die von Einzigartig in ein Schwarm verhalten versetzt hat.
  17.  
    Riodria
    Offline

    Riodria Eldanforscher

    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Hagen
    Gilde:
    G.E.N.T.
    @Irrstern

    Das Thema Addons hat schon ganze Foren gefüllt. Die einen wollen diese unbedingt haben, andere, wie ich nicht.

    Die Debatte läuft ungefähr folgendermaßen ab:

    1.) Gegner:
    - Es geht euch (den Befürwortern) nur um einen virtuellen Längenvergleich
    - Wenn Addons möglich sind, werden sie zur Pflicht in Raids
    - Wenn es kommt, müssen Bosse für Addons angepasst werden
    - Recount & Co. locken nur die CS-Kinder an
    - Addons nerven, ich will den Kampf sehen und nicht auf Addons starren
    (..)

    2.) Befürworter:
    - Es geht nicht um einen Längenvergleich, es geht um Optimierung der Rotation, Skillung usw.
    - Addons machen komplexe Bossmechaniken möglich und das macht die Kämpfe besser
    - Leute sind dumm und schaffen auch leichteste Bosse nicht ohne Addons, ich will wegen solcher Noobs nicht wipen
    - Pflicht ist Unsinn, spiel halt ohne, wenn es dir nicht gefällt
    - (...)

    Dann geht die Debatte ewig hin und her. Leute, welche erst später in diese einsteigen posten erneut Argumente, welche bereits mehrfach genannt wurden und alles dreht sich im Kreis.
    Irgendwann fangen die Beleidigungen an und das Thema wird geschlossen.

    Am Ende entscheiden einzig und alleine die Devs ob Addons tatsächlich kommen werden. Mir wäre ein W* ohne diese Dinger zwar auch lieber, aber ich werde nicht totunglücklich, wenn sie kommen.
  18.  
    Leijona
    Offline

    Leijona Eldanforscher

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    119
    Gilde:
    Das Netz
    Da es ja auf jeden Fall Addons geben wird, müsste man nicht darüber diskutieren ob oder ob nicht, sondern könnte sich statt dessen direkt der Diskussion zuwenden, wie umfangreich solche Addons sein dürfen.

    Die ersten Addons existieren oder existierten ja bereits. Hier weiß ich nicht, ob sie noch weiter entwickelt werden, sprich an die vergangenen Beta-Patches angepasst wurden. Eigentlich kann man aber schon davon ausgehen.
  19.  
    Raist10
    Offline

    Raist10 Nexus-Kartograf

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    5
    Ich weiss jetzt nicht wirklich ob ich das für so eine gute Idee halte.

    Wenn ich da nur an Rnd-Groups oder gar Dungeon-Finder denke wird mir ganz anders ... da wird es dann wohl an der Tagesordnung sein, dass man um in eine 5er Ini mitgenommen mindestens Super-Duper-Roxxor-Raid-Equip braucht und jeder der mit niedrigerem Equip-Niveau antritt mit einem freundlichem "Kack-Noob" aus der Gruppe gekickt wird. ^^

    Da bleibt dann wohl als frischer Max-Level nix anderes übrig als nur und ausschließlich gildenintern zu gehen ... da braucht dann jeder eine Gilde bei der die gut equipten Max-Level dann auch die Neulinge unterstützen. Ansonsten halt Pech gehabt ... will ja keiner einen Neuling/schlechter equipten Spieler in der Gruppe haben der einem nur den Gold-Run versaut.

    Okay gut ... das Problem wird aber erst relevant wenn das Spiel schon einige Zeit auf dem Buckel hat, denn am Anfang wird ja wohl vermutlich noch keiner frisch auf Max-Level angekommen das Super-Duper-Roxxor-Raid-Equip sofort haben. ^^

    Generell finde ich die Idee, dass Instanzen besseren Loot abwerfen wenn man in ihnen größere Herausforderungen/Aufgaben gemeistert hat, eigentlich gut ... aber ob dafür Timed-Runs die richtige Lösung sind bezweifle ich aus oben angeführten Gründen dann doch massiv.

    @ Add-Ons

    Sind wir ehrlich ... an den negativen Begleit-Erscheinungen von Addons aka Pe.nis-Meter, GearScore und Co., sind ja nicht die Addons schuld sondern schlicht die Spieler selber. Also wenn schon sollte man sich nicht über Addons an sich beschweren, sondern über die Spieler die damit nicht verantwortlich umgehen können.

    Das betrifft aber nicht nur die Pro-Seite, sondern auch die Contra-Seite dieser Diskussion. Also sowohl die Vollspacken die glauben auf Grund der Anzeige solcher Addons ein Freifahrtschein zu haben Mitspieler zu verunglimpfen, wie aber auch die Hohlnüsse die völlig frei von passendem Gear oder ohne Willen ihre Klasse soweit zu erlernen um zweckdienlich mit spielen zu können nur Contra Addons sind weil sie sich dadurch entlarvt werden (und damit meine ich nur die Spieler die das absichtlich machen und nicht einen Anfänger ... wollte ich nur deutlich klar stellen).

    Genauso sinnfrei finde ich allerdings auch die Argumentation "Es braucht keine Boss-Mods ... macht nur das Spiel zu leicht". Es gibt halt Leute die brauchen keine Boss-Mods um richtig zu spielen und es gibt Leute die brauchen Boss-Mods um richtig zu spielen ... und wenn es nur als psychologische Unterstützung ist. Soll doch jeder spielen wie er möchte ... solange es mit dem Boss down klappt ist doch eh alles paletti und keine Sau juckt es ob der Kill mit oder ohne Boss-Mods erzielt wurde. Und wenn Wildstar wirklich so anspruchsvoll zu spielen wird wie es sich liesst, werden vermutlich auch sehr viele derjenigen die im Moment gegen Boss-Mods sind ziemlich glücklich sein das sie dann welche zur Unterstützung haben.

    Die einzigen Addons die ich ablehnen würde, wären Addons die dem Spieler das Spielen selbst abnehmen (gab ja schon solche Addons, denke da nur an die Urversion von Healbot aus WOW ... natürlich fallen auch Farm-Bots für mich in diese Kategorie) oder die dem Nutzer des Addons solchen einen riesen Vorteil verschaffen das quasi jeder andere gezwungen wird das Addon auch zu nutzen (z.B. wenn ein AH-Addon automatisch alle Waren die deutlich unter Marktwert angeboten werden aufkauft).

    Ansonsten sollten imho Addons in Wildstar möglich sein ... jeder hat dann die Möglichkeit sich zu entscheiden ob er eines nutzt oder nicht. Das Thema negative Auswirkungen auf die Community können wir eh aussen vor lassen ... denn wenn es wie eingangs erwähnt kommt - Thema besserer Item-Loot beim Erreichen von Zeitgrenzen in Dng-/Instanzen-Runs - entwickelt sich mit der Zeit der Umgang der Community untereinander eh in Richtung tiefst möglichstes Niveau ... zumindest was den öffentlichen Chat und Dng-Finder betrifft.

Die Seite empfehlen

Gerade wird der Thread von (Nutzern: 0 und Gästen 0) angesehen.