Xenobite Königin

24. Juli 2013
Xenobite Königin
  • [​IMG]

    Xenobite Königinnen sind ein einzigartiger Organismus, der nur auf dem Planeten Nexus gefunden werden kann. Auf 3 Insektenbeinen ragen sie fast 10 Meter in die Höhe. Ihre Körper sind schwer gepanzert mit Hörnern, Stacheln und einem knochigen Außenskelett - womit sie beträchlichen Schaden absorbieren können, wenn sie angegriffen werden. Königinnen findet man häufig in tiefen Höhlen, wo sie ihre Eier ablegen und vor Raubtieren und Eindringlingen beschützen.


    Diese furchteinflößenden Kreaturen sind äußerst aggressiv, vor allem wenn sie ihren Nachwuchs beschützen und können Gift über mehre Meter hinweg spucken. Auch wenn sie ihre Höhlen nur selten verlassen, so sind sie bekannt dafür, daß sie Horden an Nachwuchs aussenden, um ihnen Beute zu bringen. Ihre unglücklichen Opfer werden dann außer Gefecht gesetzt und für die Königin aufgehängt, damit sich diese bei Bedarf an ihnen laben kann.


    Interessanterweise gab es eine Anzahl an aufgezeichneten Vorfällen, wo Skeech Stämme symbiotische Beziehungen mit Xenobite Königinnen eingegangen sind, indem sie das Futter für sie sammeln und auf ihren ungeborenen Nachwuchs aufpassen. Die wissenschaftlichen Gründe hierfür sind noch Unbekannt, aber galaktische Wissenschaftler vertreten die Annahme, daß Xenobite Königinnen über primitive telepathische Fähigkeiten verfügen, die es ihnen ermöglichen, niedere, fühlende Wesen zu kontrollieren.

    SPEZIELLE ANGRIFFE: Xenobite Königinnen können aus beträchtlicher Entfernung heraus ihre Feinde mit ihrem Gift beschießen. Ihr Nachwuchs scheint offenbar immun zu sein gegen diese Substanz.


    INTERESSANTES DETAIL AUS DEM ARCHIV! Trotz ihrer Angst einflößenden Erscheinung sind Xenobite Königinnen liebende Mütter. Viele wurden dabei beobachtet, wie sie lebendige Opfer vorsichtig in mundgerechte Stücke rissen, klein genug, damit sie ihr Nachwuchs fressen konnte.